Gottesdienste

Sonntag, 12. November
10.00 Uhr in Schönhausen

Dienstag, 14. November
16.30 Uhr im Seniorenwohnpark Schollene

Freitag, 17. November
17.00 Uhr in Neuermark
Johannisandacht und -umzug

Strich

Strich

Sonnabend, 18. November
14.00 Uhr in Hohengöhren
Stationenandacht zum Volkstrauertag

Sonntag, 19, November
10.00 Uhr in Schönhausen
10.00 Uhr in Schoillene
14.00 Uhr in Lübars
Gottesdienst und Andachten zum Volkstrauertag

Sonntag, 9. Juli
10.00 Uhr in Schönhausen
Reiseerinnerungs-
gottesdienst

nach der
Familienfreizeit

Sonntag, 26. November
08.30 Uhr in Hohengöhren
10.00 Uhr in Schönhausen
10.00 Uhr in Schollene
14.00 Uhr in Neuermark
14.00 Uhr auf dem Schönhauser Friedhof
Gottesdienste und Andacht zum Ewigkeitssonntag

Sonntag, 3. Dezember
10.00 Uhr in Schönhausen

Sonntag, 10. Dezember
08.30 Uhr in Hohengöhren
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Schollene
Adventsnachmittag

Sonntag, 17. Dezember
10.00 Uhr in Schönhausen
Wunschliedersingen mit dem Posaunenchor
14.00 Uhr in Neuermark
Adventsnachmittag

Sonntag, 24. Dezember
15.00 Uhr in Hohengöhren
16.00 Uhr in Schollene
17.00 Uhr in Ferchels
17.00 Uhr in Neuermark
18.00 Uhr in Schönhausen

Christvespern mit Krippenspielen

Montag, 25. Dezember
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Molkenberg
Weihnachtsgottesdienste

Dienstag, 26. Dezember
10.00 Uhr in Hohengöhren
Weihnachtsgottesdienst

Sonntag, 31. Dezember
15.00 Uhr in Schollene
18.00 Uhr in Schönhausen
Andachten mit Jahresdiashow
22.00 Uhr in Schollene
Musikalische Besinnung zum Jahreswechsel

Montag, 1. Januar
10.00 Uhr in Hohengöhren
14.00 Uhr in Schönhausen
Andachten zur Jahreslosung

Sonntag, 7. Januar
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Schollene
Gottesdienste zum Epiphaniasfest

Abendmahl

Kindergottesdienst

Kirchencafé

 

Treffpunkte

OFFENE KIRCHE SCHOLLENE
Andacht, Stille, Gebet

Di. um 18.00 Uhr,
Kirche Schollene

Entdecker-Treffen
am 21. November um 15.00 Uhr an der Kirche Schönhausen

Christenlehre
Mi. um 16.30 Uhr
in Klietz oder in Schollene (außer in den Ferien, Informationen unter 039382 / 2 25

Strich

Festschrift

Strich

Konfirmandengruppe
Fr. um 17 Uhr
alle zwei Wochen
(außer in den Ferien,
Informationen unter
039323 / 3 82 06)

Instrumentalunterricht
Mo., Informationen unter 039323 / 3 89 52

Gebetskreis
Mo. um 19.30 Uhr
in Schönhausen

Flaggentanz
freitags um 8.30 Uhr in der Winterkirche Schönhausen

Kreatelier (Malgruppe)
mittwochs um 14.00 Uhr im Gemeinderaum in Schönhausen

Posaunenchor
Infos bei Thomas Matzke,
T: 01 74 / 1 72 44 66

Sing- und Gesprächskreis
Di. um 18.30 Uhr
in Schollene
(außer in den Ferien)

Singkreis
Do. um 18.00 Uhr in Schönhausen

Gemeindenachmittag
Di., 21. November,
um 13.30 Uhr,
im Pfarrhaus Schollene
Do., 23. November
um 14.30 Uhr,
in Schönhausen

Begegnungscafé:
Flüchtlinge begegnen
Einheimischen

Do. um 14.30 Uhr
im Klietzer Pfarrhaus

Familienkreis
Information bei Pfr. Ralf Euker, T: 039323 / 3 82 06

Frauenfrühstück
Mi., 11. Oktober, 9.00 Uhr, Winterkirche Schönhausen

Männer und Frauen

Abenteuerfreizeit in Kamern

Wikinger
120 "Wikinger" aus dem ganzen Elb-Havel-Gebiet
lagerten am Kamernschen See.

In der zweiten Ferienwoche vom 19.bis 25. Juli 2015 erlebten auch in diesem Jahr 69 Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren viele Abenteuer im Grünen Haus. Die Abenteuerfreizeit in Kamern der evangelischen Kirche stand unter dem Motto "Wickie und die starken Männer und Frauen". Es gab Workshops mit beispielsweise vielen Bastelangeboten oder Backen von Brot und Brötchen. Außerdem standen Bootstouren, Spiele und mehrmals abenteuerliche Geländespiele auf dem Programm. Zusätzlich wurde im Kamernschen See gebadet, die Geschichten von Mose erzählt, am Abend am Lagerfeuer die Abenteuer Wickies vorgelesen und Lieder gesungen und gedichtet. So ertönten immer wieder, die Zeilen: "Wir sind die Wikinger und wir kommen aus Flake". Die insgesamt etwa 120 Personen, die auch das Team um den Gemeindepädagogen Andreas Gierke umfassen, halfen gemeinsam Halvar beim Einkaufen, gingen auf Schweinejagd und bewiesen Mut bei der Wolfsjagd. In der Nacht am Dienstag gingen die Kinder und ihre Gruppenbetreuer los, Tjure und Snorre zu finden. Am Ende lösten sie alle ihnen gestellten Aufgaben und präsentierten begeistert mit Bildern im Abschlussgottesdienst am Samstag ihren Eltern ihre Erlebnisse.

(Nicole Schütte, Hohengöhren)

Zurück zur Archivseite