Gottesdienste

Sonntag, 12. Februar
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Neuermark, Bürgerhaus

Sonntag, 19. Februar
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Hohengöhren

Strich

Strich

Sonntag, 26. Februar
10.00 Uhr in Schönhausen

14.00 Uhr in Schollene
mit der Taufe von Jannes Lewerenz

Dienstag, 28. Februar
16.30 Uhr im Seniorenwohnpark Schollene

Freitag, 3. März
17.00 Uhr in Schönhausen

Weltgebetstags-gottesdienst

Sonnabend,
24. Dezember

14.30 Uhr in Hohengöhren
16.00 Uhr in Lübars
16.00 Uhr in Schollene
17.00 Uhr in Ferchels
18.00 Uhr in Schönhausen
Christvespern mit Krippenspielen

Sonntag, 5. März
08.30 Uhr in Hohengöhren
10.00 Uhr in Schönhausen
10.00 Uhr in Schollene
Weltgebetstags-gottesdienst

Sonntag, 12. März
10.00 Uhr in Schönhausen

Sonntag, 19. März
08.30 Uhr in Molkenberg
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Hohengöhren

Sonntag, 26. März
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Neuermark, Kirche
Taufe von Christian Kurt Czinzoll

Sonntag, 2. April
08.30 Uhr in Hohengöhren
14.00 Uhr in Schönhausen

Sonntag, 9. April
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Schollene
Gottesdienste zum Abschluss der Bibelwochen

Abendmahl

Kindergottesdienst

Kirchencafé

 

Treffpunkte

OFFENE KIRCHE SCHOLLENE
Andacht, Stille, Gebet

Di. um 18.00 Uhr,
Kirche Schollene

Entdecker-Treffen
Ab 21. Februar immer dienstags um 15.00 Uhr an der Schönhauser Kirche (außer in den Ferien)

Christenlehre
Mi. um 16.30 Uhr
in Klietz oder in Schollene (außer in den Ferien, Informationen unter 039382 / 2 25

Strich

Festschrift

Strich

Konfirmanden-
unterricht

Fr. um 17 Uhr
alle zwei Wochen
(außer in den Ferien,
Informationen unter
039323 / 3 82 06)

Junge Gemeinde
Do. um 19.00 Uhr
in Schönhausen
(außer in den Ferien)

Instrumentalunterricht
Mo., Informationen unter 039323 / 3 89 52

Gebetskreis
Mo. um 19.30 Uhr
in Schönhausen

Flaggentanz
freitags um 8.30 Uhr in der Winterkirche Schönhausen

Posaunenchor
Infos bei Thomas Matzke,
T: 01 74 / 1 72 44 66

Sing- und Gesprächskreis
Di. um 18.30 Uhr
in Schollene
(außer in den Ferien)

Singkreis
Do. um 18.00 Uhr in Schönhausen

Gemeindenachmittag
Di., 21. Februar,
um 14.00 Uhr,
im Pfarrhaus Schollene
Do., 23. Februar,
um 14.30 Uhr,
im Schönfelder Schulhaus

Begegnungscafé:
Flüchtlinge begegnen
Einheimischen

Do. um 14.30 Uhr
im Klietzer Pfarrhaus

Familienkreis
Fr., 10. März,
Pfarrhaus Schollene

Frauenfrühstück
Informationen unter 039323 / 3 89 48


Begrüßung und Abschied
im Gottesdienst zum
3. Advent

Konfirmandenbegrüßung 2012
Amen - das letzte Wort des Glaubensbekenntnisses
und zugleich der Abschluss der Schattenspieldarbietung
der Schönhauser Konfirmanden - rechts: Fritz Bleis

Kaum hatten die Schönhauser Konfirmanden ihr Gemeindebrief-Projekt abgeschlossen – die Jugendlichen haben das aktuelle „senfkorn“ zum 23. Psalm produziert – stellten sie sich einer neuen Herausforderung, dem Gottesdienst zur Begrüßung der neuen Konfirmanden am 3. Advent in der Schönhauser Winterkirche. Bei diesen Jugendlichen, die am Pfingstsonntag des Jahres 2014 konfirmiert werden, handelt es sich um die Schönhauser Fritz Bleis, Natalie Möbius und Bastian Reiffarth. Bereits im nächsten Jahr werden die Schönhauser Jon Bleis, Lisa Buchholz, Elisabeth Fehle und Hanna Springer sowie die Hohengöhrenerin Nicole Schütte konfirmiert.

Konfirmanden
Natalie Möbius, Jon Bleis, Lisa Buchholz, Hanna Springer und Nicole Schütte

In das Zentrum ihres Gottesdienstes stellten die Konfirmanden das Apostolische Glaubensbekenntnis, das in fast jedem Gottesdienst von der Gemeinde gesprochen wird. Die Mädchen und Jungen interpretierten den über 1600 Jahre alten Text mithilfe eines Schattenspiels, das sie sich selbst ausgedacht und dann in den Konfirmandenstunden einstudiert haben. Auch die Predigt hielten die Zwölf- bis 14-jährigen selbst. Hierin informierten sie die Gemeinde über die Entstehungsgeschichte des Glaubensbekenntnisses und gaben Anregungen zum Verständnis dieses Textes. Jon Bleis zum Beispiel sagte: „Das Glaubensbekenntnis ist Gebet und Lobpreis. Wie ein Lied, so lädt es jeden ein, mit in den Glauben einzustimmen.“

"Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn..."

Außerdem wurden in dem stimmungsvollen Adventsgottesdienst die beiden Kirchenführerinnen Karin Froreck und Monika Kuschel aus ihrem bisherigen Dienstverhältnis verabschiedet. Karin Froreck arbeitete seit 2008 in der Schönhauser Kirche. Monika Kuschel war seit 2006 dabei. Thomas Roloff, der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates (GKR), hob hervor, dass die beiden Frauen in den letzten Jahren unzählige Menschen für die Schönhauser Kirche begeistern konnten. Mit ihrer Freundlichkeit und durch ihre mit Leidenschaft durchgeführten Kirchenführungen sind die beiden Mitarbeiterinnen zu wichtigen Repräsentantinnen der Schönhauser Kirchengemeinde geworden. Auch als Küsterinnen, die der Kirche und der Winterkirche ein stets einladendes Antlitz gaben, sind Karin Froreck und Monika Kuschel aus dem Gemeindeleben kaum noch wegzudenken. Folglich sind der dankbare Gemeindekirchenrat und die Kirchengemeinde sehr froh, dass die beiden engagierten Gemeindeglieder „ihrer“ Kirche und teilweise auch ihren bisherigen Aufgaben die Treue halten wollen. Karin Froreck bleibt mit einem geringen Stundenumfang bei der Kirchengemeinde angestellt. Monika Kuschel geht in den Ruhestand.

Ein Abschied mit viel Dankbarkeit - Kirchenführerin Monika Kuschel,
der GKR-Vorsitzende Thomas Roloff, Kirchenführerin Karin Froreck und Pfarrer Ralf Euker

Für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes sorgte neben Organistin Gerta Breitkreutz auch die Band der Jungen Gemeinde.  Ihren ersten Band-Auftritt erlebte an der Gitarre Lisa Buchholz. Die Flötistin Ines Keijzer ist schon etwas länger dabei, während der Gemeindepädagoge und Gitarrist Andreas Gierke zusammen mit seinem Sohn Jonathan auf der Cajón in Sachen Band schon "alte Hasen" sind. Orgelschülerin Natalie Möbius entlockte der Orgel die Hintergrundmusik für das Schattenspiel.

Die Band der Jungen Gemeinde
mit Ines Keijzer und Lisa Buchholz sowie Andreas und Jonathan Gierke

 

Pfarrer Ralf Euker, Jon Bleis, Lisa Buchholz, Nicole Schütte und Hanna Springer

nach oben

zurück zur Archivseite