Gottesdienste

Sonntag, 24. Dezember
15.00 Uhr in Hohengöhren
16.00 Uhr in Schollene
17.00 Uhr in Ferchels
17.00 Uhr in Neuermark
18.00 Uhr in Schönhausen

Christvespern mit Krippenspielen

Montag, 25. Dezember
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Molkenberg
Weihnachtsgottesdienste

Dienstag, 26. Dezember
10.00 Uhr in Hohengöhren
Weihnachtsgottesdienst

Strich

Strich

Sonntag, 31. Dezember
15.00 Uhr in Schollene
18.00 Uhr in Schönhausen
Andachten mit Jahresdiashow
22.00 Uhr in Schollene
Musikalische Besinnung zum Jahreswechsel

Montag, 1. Januar
10.00 Uhr in Hohengöhren
14.00 Uhr in Schönhausen
Andachten zur Jahreslosung

Sonntag, 7. Januar
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Schollene
Gottesdienste zum Epiphaniasfest

Sonntag, 14. Januar
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Neuermark, Bürgerhaus
Krippenspielfilm-Gottesdienste

Dienstag, 16. Januar
16.30 Uhr im Seniorenwohnpark Schollene

Sonntag, 21. Januar
08.30 Uhr in Molkenberg
10.00 Uhr in Schönhausen
10.00 Uhr in Hohengöhren
Krippenspielfilm-Gottesdienst

Sonntag, 7. Januar
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Schollene
Gottesdienste zum Epiphaniasfest

Sonntag, 28. Januar
10.00 Uhr in Schönhausen
Lissis Geschichten-Gottesdienst

Sonntag, 4. Februar
08.30 Uhr in Hohengöhren
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Schollene

Sonntag, 11. Februar
10.00 Uhr in Schönhausen

Sonntag, 18. Februar
08.30 Uhr in Molkenberg
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Hohengöhren

Sonntag, 25. Februar
10.00 Uhr in Schollene
Gottesdienst für bedrängte und
verfolgte Christen

10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Neuermark, Bürgerhaus

Dienstag, 27. Februar
16.30 Uhr im Seniorenwohnpark Schollene

Freitag, 2. März
17.00 Uhr in Schönhausen
Weltgebetstag
der Frauen

Sonntag, 4. März
08.30 Uhr in Hohengöhren
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Hohengöhren


Abendmahl

Kindergottesdienst

Kirchencafé

 

Treffpunkte

OFFENE KIRCHE SCHOLLENE
Andacht, Stille, Gebet

Di. um 18.00 Uhr,
Kirche Schollene

Entdecker-Treffen
Di., 16. Januar, um 15.00 Uhr an der Kirche Schönhausen

Christenlehre
Mi. um 16.30 Uhr
in Klietz oder in Schollene (außer in den Ferien, Informationen unter 039382 / 2 25

Strich

10. Altmärkischer Ökumenischer Kirchentag

Strich

Festschrift

Strich

Konfirmandengruppe
Fr. um 17 Uhr
alle zwei Wochen
(außer in den Ferien,
Informationen unter
039323 / 3 82 06)

Instrumentalunterricht
Mo., Informationen unter 039323 / 3 89 52

Gebetskreis
Mo. um 19.30 Uhr
in Schönhausen

Flaggentanz
freitags um 8.30 Uhr in der Winterkirche Schönhausen

Kreatelier (Malgruppe)
mittwochs um 14.00 Uhr im Gemeinderaum in Schönhausen

Posaunenchor
Infos bei Thomas Matzke,
T: 01 74 / 1 72 44 66

Sing- und Gesprächskreis
Di. um 18.30 Uhr
in Schollene
(außer in den Ferien)

Singkreis
Do. um 18.00 Uhr in Schönhausen

Gemeindenachmittag
Do., 18. Januar, um 14.00 Uhr in Hohengöhren
Di., 23. Januar, um 13.30 Uhr in Schollene
Di., 13. Februar, um 13.30 Uhr in Schollene

Familienkreis
Freitag, 9. Februar, um 16.00 Uhr in Schollene

Frauenfrühstück
wieder im März!

Schöpfung und Naturschutz
im Projektgottesdienst
der Konfirmanden

Projektgottesdienst 2013
Die Konfirmanden Bastian Reiffarth, Jon Bleis, Hanna Springer, Elisabeth Fehle, Natalie Möbius, Nicole Schütte und Lisa Buchholz

Seit einigen Jahren schon legen die Konfirmanden im Pfarrbereich Schönhausen am Ende ihrer Konfirmandenzeit keine klassische Prüfung mehr ab. Stattdessen bewerben sich die Jugendlichen mit einem ebenso kreativ wie gründlich vorbereiteten Projektgottesdienst um ihre Konfirmation. Dabei schrecken die Teenager und Pfarrer Ralf Euker auch vor aktuellen Fragestellungen nicht zurück. So beteiligten sie sich im vergangenen Jahr mit einem selbst gedrehten Film zum Thema Mobbing an der Aktion "Kunst für Demokratie" im Bismarckpark. In diesem Jahr nahmen sich die fünf Mädchen und drei Jungen zusammen mit dem Pfarrer vor, mit ihrem Projektgottesdienst einen Beitrag zu der in den letzten Monaten lebhaft geführten Diskussion über das geplante Naturschutzgebiet "Elbaue Jerichow" zu leisten.

Projektgottesdienst 2013
Die Band mit Ralf Euker, Marie und Josephine Landsmann,
Bastian Reiffahrth und Ines Keijzer

Zunächst setzten sich die Jugendlichen am Sonntag, dem 7. April 2013, in der Schönhauser Winterkirche mit dem Schöpfungsbericht der Bibel auseinander. Er besagt, dass Gott die Welt in sechs Tagen geschaffen habe und am siebten ruhte. Wie verhält sich diese Sicht zu naturwissenschaftlichen Erkenntnissen? Die Jugendlichen stellten dar, dass der biblische Schöpfungsglauben überhaupt erst den Weg zu einer naturwissenschaftlichen Erforschung der Natur ebnete. Weiter trugen die Konfirmanden vor, dass der biblische Schöpfungbericht Aussagen mache, zu der zum Bespiel die Urknall- oder die Evolutionstheorie nie und nimmer imstande wären: So erscheine zum Beispiel die "Ruhe am siebten Tag", der Sonntag oder auch die Ferienzeit, quasi als ein "Naturrecht". Zeiten der Ruhe sind für den Menschen aus Sicht der Bibel also ebenso wichtig wie die Luft zum Atmen oder das Wasser zum Trinken.

Projektgottesdienst 2013
Die Kinder verabschieden sich mit dem Kindergottesdienstlied
zum Kindergottesdienst.

Der Diskussion über das geplante Naturschutzgebiet in der Elbaue zwischen Jerichow und Werben näherten sich die Jugendlichen mit Interviews, die sie per Video aufzeichneten. Ihre Gesprächspartner waren der Verbandsgemeindebürgermeister und Angelvereinsvorsitzende Bernd Witt, der Schönhauser Landwirt Bernd Bleis und Armin Wernicke vom Biosphärenreservat Mittelelbe. Ihren Interviewfilm zeigten die Jugendlichen im Gottesdienst und ernteten hierfür einen kräftigen Applaus.

Die Mädchen und Jungen nahmen aber auch selbst Stellung zu den Naturschutzplänen des Landes Sachsen-Anhalt. Hierin begrüßten sie, dass etwas für den Schutz der Natur in der Umgebung getan wird. Skeptisch zeigten sie sich hinsichtlich möglicher Einschränkungen für Landwirte, Angler und Anwohner.

Elbaue bei Schönhausen
Die schöne Elbaue bei Schönhausen

Für die überaus stimmungsvolle musikalische Gestaltung des Projektgottesdienstes der Konfirmanden sorgte eine kleine Band mit Ines Keijzer an der Blockflöte, Josephine und Marie Landsmann, Gesang und Gitarre, sowie Bastian Reiffarth auf der Cajón.

Für die Kinder gab es einen äußerst kreativen Kindergottesdienst, in dem die Kinder in Schuhkartons die Elblandschaft nachbauten. Hierzu verwendeten sie verschiedene natürliche Materialen und auch Knete.

Lisa Buchholz, Jon Bleis, Elisabeth Fehle und Hanna Springer aus Schönhausen sowie Nicole Schütte aus Hohengöhren sind die Jugendlichen, die am Pfingstsonntag, dem 19. Mai, um 14 Uhr in der Schönhauser Kirche konfirmiert werden. Die Schönhauser Fritz Bleis, Natalie Möbius und Bastian Reiffahrth werden im kommenden Jahr konfirmiert.

Elbe
Die Elbe zwischen Schönhausen und Tangermünde
(Alle Bilder von Jörg Kluge aus Schönhausen)

Wer im Frühjahr 2015 in Schönhausen konfirmiert werden möchte, ist eingeladen, ab Ende Mai mit dem Konfirmandenunterricht zu beginnen. Diese Einladung gilt ausdrücklich für alle 12- bis 14-jährigen Jugendlichen, ganz gleich, ob sie Mitglied der Kirche sind oder nicht. Die einzige "Zugangsvorraussetzung" sind Interesse an spannenden Konfirmandenprojekten sowie Lust auf tolle Konfirmandenfreizeiten im mecklenburgischen Slate und im Kloster Jerichow.

Nähere Informationen zum Konfirmandenunterricht gibt es bei Pfarrer Ralf Euker in Schönhausen (Telefon: 03 93 23 / 3 82 06) und ebenso bei den Pfarrern in Jerichow und Sandau sowie bei dem Gemeindepädagogen Andreas Gierke aus Kamern (Telefon: 03 93 82 / 2 25).

nach oben

zurück zur Archivseite