Gottesdienste

Sonntag, 27. Mai
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Lübars

Sonntag, 3. Juni
08.30 Uhr in Hohengöhren
10.00 Uhr in Schönhausen

Sonntag, 10. Juni
10.00 Uhr und 16.00 Uhr in Schönhause
n
Eröffnungs- und
Abschlussgottesdienst,
10. Altmärkischer Ökumenischer Kirchentag

Strich

Strich

Sonntag, 17. Juni
11.00 Uhr im Hafen von Arneburg
Fahrrad-Sternfahrt-Gottesdienst unter freiem Himmel

Dienstag, 19. Juni
16.30 Uhr im Seniorenwohnpark Schollene

Sonntag, 24. Juni
11.00 Uhr in Hohengöhren

Gottesdienst zum Johannisfest

Sonntag, 15. Juli
08.30 Uhr in Hohengöhren
10.00 Uhr in Schönhausen
14.00 Uhr in Schollene


Abendmahl

Kindergottesdienst

Kirchencafé

 

Treffpunkte

OFFENE KIRCHE SCHOLLENE
Andacht, Stille, Gebet

Di. um 18.00 Uhr,
Kirche Schollene

Entdecker-Treffen
Di., 13. März, 3. und 17. April,, um 15.00 Uhr an der Kirche Schönhausen

Christenlehre
Mi. um 16.30 Uhr
in Klietz oder in Schollene (außer in den Ferien, Informationen unter 039382 / 2 25

Strich

10. Altmärkischer Ökumenischer Kirchentag

Strich

Festschrift

Strich

Konfirmandengruppe
Fr. um 17 Uhr
alle zwei Wochen
(außer in den Ferien,
Informationen unter
039323 / 3 82 06)

Instrumentalunterricht
Mo., Informationen unter 039323 / 3 89 52

Gebetskreis
Mo. um 19.30 Uhr
in Schönhausen

Flaggentanz
freitags um 8.30 Uhr in der Winterkirche Schönhausen

Kreatelier (Malgruppe)
mittwochs um 14.00 Uhr im Gemeinderaum in Schönhausen

Posaunenchor
Infos bei Thomas Matzke,
T: 01 74 / 1 72 44 66

Sing- und Gesprächskreis
Di. um 18.30 Uhr
in Schollene
(außer in den Ferien)

Singkreis
Do. um 18.00 Uhr in Schönhausen

Gemeindenachmittag
Di., 13. März, um 14.00 Uhr in Hohengöhren
Do., 15. März, um 14.00 Uhr in Schönhausen
Di., 17. April, um 13.30 Uhr in Schollene
Donnerstag, 19. April, um 14.30 Uhr in Klietz

Familienkreis
Freitag, 9. Februar, um 16.00 Uhr in Schollene

Frauenfrühstück
wieder im März!

Studienreise im Rahmen des Themenjahres

Auf den Spuren der Schlacht
von Verdun

Gedenkstätte Douaumont

Gefallenenfriedhof und Beinhaus Douaumont

In der vergangenen Woche reisten 20 Gemeindeglieder des Pfarrbereichs Schönhausen gemeinsam mit ihrem Pfarrer Ralf Euker nach Verdun in Frankreich. 100 Jahre nach dem Ausbruch des Weltkrieges machten sie sich auf eine Spurensuche. Vom Februar bis zum Dezember 1916 tobte vor den Toren der nordfranzösischen Stadt eine der gewaltigsten und verlustreichsten Schlachten der Menschheitsgeschichte. Auf beiden Seiten wurden Hunderttausende Tote gezählt. Die Gruppe besuchte den Soldatenfriedhof und  das Beinhaus von Douaumont, die Festung von Verdun und andere Stätten der Schlacht. Die Architektur des Beinhauses von Douaumont soll ein in die Erde gerammtes Schwert symbolisieren und dadurch die Hoffnung auf Frieden ausdrücken. Die Tage des Aufenthalts auf den Schlachtfeldern waren geprägt durch die gemeinsamen Gebete für die Opfer der vergangenen Kriege aber auch um den Frieden in unser, auch schon wieder so friedlosen Zeit. Die Reise war Teil des aus Anlass des Weltkriegsausbruchs ausgerufen Themenjahres „Friede auf Erden“, das mit den Gottesdiensten zum Volkstrauertag seinen Abschluss finden wird.

Zurück zur Archivseite