Heiligabend im Pfarrbereich

Wir laden Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten zum Heiligen Abend ein. Aus gegebenem Anlass werden wir in diesem Jahr wieder besondere Maßnahmen ergreifen, um verantwortlich Heiligabend zu feiern. Bitte bringen Sie zum Gottesdienst Ihrer Wahl am besten einen Zettel mit, auf dem Sie ihren Namen und einen verlässlichen Weg, Sie zu erreichen notiert haben. Das hilft uns sehr und verschlankt den Einlass. Diese Zettel heben wir vier Wochen auf, um sie im Falle eines Corona-Ausbruchs an das Gesundheitsamt zur Nachverfolgung zu geben. Nach Ablauf der vier Wochen werden die Zettel bei uns vernichtet. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Wir feiern folgende Gottesdienste:

  • 15.00 Uhr im Stall von Familie Kieselbach, Dorfstraße 21 in Neuermark-Lübars
  • 16.00 Uhr in der Kirche in Schollene (hier können Sie sich auch per Luca-App anmelden)
  • 17.00 Uhr in Ferchels
  • 17.00 Uhr im Freien vor der Kirche in Hohengöhren
  • 18.00 Uhr im Freien vor der Kirche in Schönhausen

Die Gottesdienste im Freien sind kurze Andachten.

Ausstrecken zum Advent

Am Sonntag ist schon der 1. Advent. In diesem Jahr wieder unter besonderen Bedingungen. Vielleicht müssen wir uns in diesem Jahr regelrecht ausstrecken zum Advent?

Martin Luther hielt alle Stücke auf den Glauben, der ergreift; ein Glaube, der sich an Jesus Christus festklammert. Ich will mich festhalten an den schönen Liedern von der Tochter Zion und der hohen Tür und dem weiten Tor. Ich will den Morgenstern herbei singen. Ich will mich ausstrecken nach Gott.

Feiern wir Gottesdienst und feiern wir den Advent. Strecken wir uns nach Gott und zum Advent.

Ihr Pfr. Manfred Kiel

PS: Aktuell singen wir ausschließlich mit Mund- und Nasenschutz. Aber wir singen. Das tut der Seele gut.

Viel geschafft und gut kennengelernt. Rückblick auf die GKR-Rüste.

Vom Wochenende des 11. bis 14. November waren wir mit insgesamt 14 Gemeindekirchenrätinnen- und räten im Erlebnishaus Altmark.

Im Tagungshaus hatten wir Zeit und Raum für aktuelle Themen, den Jahresplan 2022, für Rückblick und Ausblick. Neben der Arbeit war Zeit für geistliche Gemeinschaft, kennenlernen und die ein oder andere Runde Tischtennis und Kicker. Unser Pfarrbereich besteht aus zwei Gemeindekirchenräten: dem Verband Schönhausen und dem Kirchspiel Schollene. Da tut es gut, sich besser oder überhaupt erst einmal kennen zu lernen. Gleiches gilt für mich als Pfarrer.

Ich bin zwar seit April im Pfarrbereich, habe aber wegen Corona nur sehr wenige Besuche gemacht. Ich habe mich sehr gefreut, nun Manches nachholen zu können.

Regelmäßige Rüstzeiten mit den Gemeindekirchenräten sind wichtige Ankerpunkte im Jahr. In relativ kurzer Zeit können wir intensiv arbeiten und als großes Team zusammenwachsen.

Ihr Pfr. Manfred Kiel

Gemeindekirchenräte auf Klausur

Von Freitag, 12. November, bis Sonntag, 14. November, treffen sich die Gemeindekirchenräte der Verbände Schönhausen und Schollene zu einer gemeinsamen Klausur. Rückschau und Vorplanungen werden uns beschäftigen – natürlich auch die Frage nach den Weihnachtsgottesdiensten unter Pandemiebedingungen. Bitte begleiten Sie unsere Tagung mit Ihrem Gebet.

Besonders möchte ich an dieser Stelle denen danken, die am Sonntag Gottesdienste, Andachten und Kranzniederlegungen übernehmen. Vielen lieben Dank!

Ihr Pfarrer Manfred Kiel

Gemeinsam Erntedank feiern

Am 3. Oktober feiern wir um 9.00 Uhr in Schollene und um 10.30 Uhr in Schönhausen jeweils einen Gottesdienst in unseren beiden Kirchgemeindeverbänden.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht. Das sagt Jesus seinen Zuhörern im Matthäusevangelium. In der zurückliegenden Zeit haben wir erfahren, dass zu Brot und Gottes Wort die Gemeinschaft dazugehört. Nach Kontaktbeschränkungen und Quarantäne feiern wir in diesem Jahr zwei zentrale Gottesdienste in unseren Kirchspielen.

Es wird manche geben, die vielleicht Erntedanke in „Ihrer“ Kirche vermissen. Keine Sorge – das wird es wieder geben. 2021 wollen wir gemeinsam feiern, dass Gott uns versorgt: mit Erntegaben, mit seinem Wort und mit Schwestern und Brüdern.

Von Bäumen, Menschen und Glauben. Ein zentraler Festgottesdienst in Schönhausen

Am Sonntag, den 12. September, feiert der Pfarrbereich Schönhausen einen zentralen Gottesdienst um 10.30 Uhr in Schönhauser Kirchenpark.

„Wir müssen unseren Gemeinden einfach Mal etwas Gutes tun. Feiern Sie einen besonderen Gottesdienst als Highlight, als Dankeschön in dieser verrückten Zeit,“ sagte die Referentin für Zoomgottesdienste im Blick auf Zeiten der Öffnung.
Das wollen wir am 12. September in Schönhausen tun. Auf Vieles haben die Gemeinden in den letzten Jahren verzichtet. Was noch kommt, wissen wir nicht. Deshalb feiern wir einen festlichen Gottesdienst – einfach so, weil es uns gut tut.

Wir hoffen, dass das Wetter erlaubt, im Kirchenpark zu feiern. Andernfalls feiern wir in der Kirche. Bäume und Menschen trifft man viele in den Geschichten der Bibel. Was sie uns heute für uns und unseren Glauben sagen können – darum soll es in diesem Gottesdienst gehen.
Ich lade Sie herzlich ein zu unserem besonderen Gottesdienst.

Ihr Pfarrer Manfred Kiel.